Home Architektur Twister - 4. Architekturbiennale Graz, 1999
Twister - 4. Architekturbiennale Graz, 1999 Drucken

Projektvorschlag für die Umnutzung der IAA Messestandes von Mercedes Benz. Bildsimulation und Architekturmodell in Zussammenarbeit mit Dirk Pascke.

 

Ausgehend von der Überlegung, dass es sinnvoll ist, den Messestand von Mercedes - teilweise oder im Idealfall komplett - nach Beendigung der Messe 1999, an anderer Stelle wieder aufzubauen, haben wir Entwürfe entwickelt und die grundsätzliche Machbarkeit in Budapest geprüft. Durch die Kombination des Entwurfes von Kaufmann und Theilig & Partner mit hinzukommenden baulichen Elementen wird sich eine dynamische Situation ergeben, in der sich eine Innenarchitektur unter neuen Bedingungen im Außenraum verändert. Die ursprünglich für die Frankfurter Festhalle konzipierte Konstruktion, wird im Freien als Gebäude nutzbar. Es sollte ein Architekturlaboratorium entstehen, dass dem spiralen Regalcharakter des Messestandes Rechnung trägt. An die Grundstruktur können Bauprojekte temporär oder langfristig angedockt werden. Unser Interesse besteht darin, das Bauwerk einer multifunktionalen, kulturellen Verwendung zuzuführen.